Zwei Leuchttürme

Willkommen auf meinem Blog

Bitcoin Spinner

Guckt euch mal https://digiconomist.net/bitcoin-energy-consumption/ an.

Für eine einzelne Bitcoin Transaktion, egal ob damit eine Pizza bezahlt wird, ein Tesla gekauft, oder das übliche Schwarz-/Drogengeld verschoben wird, werden über 2000 kWh Strom, 1 Tonne Kohlendioxyd und dann noch 350 g Elektronikschrott produziert.

Ungeheuerliche Verschwendung und Umweltzerstörung. Ich fass es nicht.

Geld in Bitcoins zu investieren ist neben dem Faktor Glücksspiel, eine Umweltsauerei ersten Grades! Laßt das bleiben!

Ship Traffic im Nordseekanal

Aus reinen Interessegründen (keinerlei Kommerz damit im Sinn) betreibe ich in unserer Wohnung in IJmuiden (Noord-Holland) einen AIS Empfänger. AIS ist (in der einfachsten Form) ein terrestrisches Funknetz, in dem Schiffe regelmäßig ihre aktuelle Position und ihren Status aussenden. Mehr dazu bei Wikipedia.

IJmuiden ist die Einfahrt zum Amsterdamer Hafen, also sind hier einige Schiffe zu empfangen und natürlich auch aus dem Wohnzimmer zu sehen.

Was momentan vorbeifährt/gefahren ist sieht man auf der Seite https://www.butterstein.de/ship-traffic-in-the-noordzee-kanaal/. Die größten Schiffe seit Anfang 2021 sind hier zu finden https://www.butterstein.de/biggest-ships-in-the-noordzee-kanaal/. Die Schiffe die am häufigsten vorbeikommen sind auf der Seite https://www.butterstein.de/most-seen-ships-in-the-noordzee-kanaal/.

Der Empfänger besteht grob aus einem Raspberry PI mit einem aufgesetzten dAISy HAT AIS Empfänger. Als Antenne verwende ich einen selbstgebauten Indoor Vertikal Dipol (Outdoor Version ist geplant). Die Antenne ist eine kleine Stabantenne von Banten/Weatherdock über Klabautershop bezogen, die am Dachfirst angebracht ist.

Die anfallenden Schiffsdaten aus ca. 40 km Umkreis, liefere ich an Fleetmon, Vesselfinder und Marinetraffic aus.

Im Weihnachtsurlaub habe ich aus reinem Spaß an der Freude damit etwas gebastelt.

Hier gibt es eine kleine Website mit den aktuell durchgefahrenen Schiffen und ein paar Statistiken zu Größe und Häufigkeit:

Ship traffic in Noordzeekanaal IJmuiden heading to Port of Amsterdam or North Sea. Scheepsverkeer in Noordzeekanaal IJmuiden richting Haven Amsterdam of Noordzee. Receive AIS Signals with Raspberry PI. dAISyHAT as AIS Receiver.

Chats bitte nicht nur mit „Hallo“ oder „Hi“ starten

Wenn ich tagsüber von Kollegen angechattet werde ist es extrem nervig, wenn erstmal ein:

Hallo Volker

kommt und danach erstmal eine längere Pause. Im Teams Fall sehe, dass der Gegenüber etwas tippt. Ich bin zu diesem Zeitpunkt aber schon gestört und der Gegenüber hält mich solange auf, bis er seinen möglicherweise längeren Text getippt hat.

Viel besser ist es gleich in der ersten Zeile zum Punkt zu kommen (die Begrüßung darf ja dabei sein): 

Hallo Volker, ich brauche kurz DINGENS, oder kannst DU mir bei ANDEREMDINGENS helfen, weil ich gerade an PROBLEM feststecke.

Genauso ist es in den meisten Fällen besser einen Kollegen vor einem Telefonat zu fragen, ob er momentan kurz Zeit und Muße hat über ein Thema zu sprechen. Im Idealfall mit ungefährer Dauer und Thema des Anrufs:

Hallo Volker, hättest Du kurz 5 Minuten Zeit mit mir über PROBLEM zu sprechen, oder wann passt es Dir besser?

Beide Tipps sind schamlos hier geklaut und sinngemäß ins Deutsche übersetzt. 

Tickets, die die Welt nicht braucht

Heute morgen im Büro zufällig ein Ticket gesehen, mit dem ich eigentlich nichts zu tun hab. Da hat eine Business Unit, die nur B2B macht einen Adventskranz in der Signatur. Und jetzt muss heute (aber bitte pronto) in der zentral verwalteten Signatur der Adventskranz mit 3 brennenden Kerzen gegen den Adventskranz mit vier brennenden Kerzen ausgetauscht werden.
In die Tischkante beiss und Kopfschüttel…

butterstein.de mit DNSSEC von deSEC

Die Domain butterstein.de ist DNS technisch jetzt mit DNSSEC ausgerüstet.

Ich habe bereits vor längerer Zeit damit experimentiert und eine eher unwichtige Domain bei meinem normalen DNS/Domainprovider InternetX auf DNSSEC umgestellt. Die möchten aber Geld für DNSSEC, von daher habe ich das für meine eher unwichtigen Domains nicht mehr weiter verfolgt.

Nachdem ich jetzt über deSEC gestolpert bin, (ein gemeinnütziger Verein, der sich Sicherheit auf die Fahnen geschrieben hat und kostenloses DNS Hosting bietet) hab ich da noch einen Anlauf genommen.

(Das größte Problem dabei war, die für DNSSEC erforderlichen Schlüssel zu bekommen, … )

Update vom 8.12.2020:
Das bisher bestehende Problem, die DNSKEY Record(s) zu bekommen wurde zwischenzeitlich gelöst. Beim Anlegen einer DNS-Zone wird neben den DS Records (die zumindest für mich als InternetX Kunde unbrauchbar waren) auch die DNSKEY Records angezeigt. Kein „erstmal die API Doku studieren und rauskriegen wie man mit curl die keys bekommt“ mehr.

Jetzt ist bei der Domainanlage über das Webfrontend rund.
Eine Domain ohne viele Ressource Records ist selbst beim ersten Versuch in wenigen Minuten angelegt und beim Domainhoster korrekt delegiert.

Leider hab ich keine Möglichkeit gesehen, die Ressource Records einer bereits vorhandenen Domain einzulesen. Hier war Handarbeit nötig. Eine Maildiskussion mit einem der Macher des Dienstes ergab dann die Info, dass das aus sicherheitstechnischen Aspekten nicht so einfach ist.

Ansonsten einfach in der Einrichtung, stabil im Betrieb.

Eine sehr gute Möglichkeit DNSSEC zu nutzen. Etwas Optimierungspotential ist aber vorhanden.

Teams Statusmeldungen zeitlich befristen

Neu in MS Teams: Statusmeldungen können jetzt zeitlich befristet eingestellt werden.

Wie oft habe ich oder Kollegen bereits vergessen den manuell eingestellten Presence Status wieder auf den „Verfügbar“ zu stellen, oder zurückzusetzen.

Seit der aktuellen Teams Version kann eingestellt werden, wie lange der Status gültig sein soll:

Oben einstellen, welcher Status gesetzt werden soll, unten wie lange. Über Benutzerdefiniert kann auch ein beliebiges Enddatum/Uhrzeit eingestellt werden.

Praktisch!